fr-schwerdtnerPetra Schwerdtner, Dipl. Kulturwissenschaftlerin

geprägt von dem Motto "Kultur für alle", studierte sie an den Universitäten Hildesheim und Frankfurt am Main

in den ersten Berufsjahren arbeitet sie frei am Sprengel Museum in Hannover, sowie an verschiedenen Erwachsenen- und Jugendbildungseinrichtungen

parallel veranstaltet sie Programme in Kooperation mit dem Museum für Moderne Kunst; arbeitet 2002 mit der "Manifesta 4-Europäische Biennale zeitgenössischer Kunst" zusammen

1999 entschließt sie sich zur Gründung der Agentur kunstkontakt

2002 wird sie in den Deutschen Werkbund berufen, ist dort von 2003 bis 2017 im Vorstand tätig und leitet die geschäftsstelle des Werkbundes Hessen seit 2004

seit dem sommersemester 2011 hat sie einen Lehrauftrag an der fachhochschule frankfurt; seit dem wintersemester 2015 einen Lehrauftrag an der fachhochschule münster

© Gösta A. C. Ruehl

hr-fink

Dr. Adolf Fink, Germanist

in Frankfurt am Main und London studierte er Germanistik, Geschichte und Anglistik

im Anschluß übernimmt er eine Redaktionsstelle für ein Lexika im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft

anschließend geht er an die Liebig-Universität in Gießen und übernimmt dort eine wissenschaftliche Mitarbeit im Fachbereich "Neue Deutsche Literatur"

seit 1988 ist er freiberuflich tätig: unterrichtet an der hiesigen Buchhändlerschule, ist vielen als VHS-Dozent bekannt und schreibt für die FAZ

gemeinsam mit kunstkontakt veranstaltet er die Reihe Kunst und Literatur; stellt Verlage und Neuerscheinungen vor

© Gösta A. C. Ruehl

hr-steinebachDr. Josef Steinebach, Mathematiker

sein Motto: "Mathematik ist keine trockene Wissenschaft. Einen lebendigen Zugang verschafft man sich durch Architektur und Kunst"

studiert hat er in Dortmund und geht anschließend als Systemprogrammierer nach Konstanz

in Tübingen wird er wissenschaftlicher Angestellter im Arbeitsbereich Numerische Mathematik

heute lebt er in Frankfurt und arbeitet hier als Systemanalytiker

bei kunstkontakt zeigt er die stadt von ihrer mathematischen seite

© Gösta A. C. Ruehl

fr-wagnerNicola Wagner, M.A.

Kunstpädagogik war ihr Hauptfach während ihres Studiums an der J.W. - Goethe Universität; in den Nebenfächern widmete sie sich der Pädagogik und der Romanistik

2001 beginnt sie ihre Tätigkeit als Stadtführerin

bei kunstkontakt stellt sie seit 2005 die Frauen in Frankfurt vor und zeigt in der Reihe Park-Plätze die grünen Oasen der Stadt

© Gösta A. C. Ruehl

fr-houdretCécile Houdret, pädagogin i.r.

sie studierte in freiburg kunst und angelistik und unterrichtete viele jahre an schulen des hochtaunuskreises

bei mehreren auslandsaufenthalten in marokko und nepal arbeitete sie als künstlerin

heute ist sie freie kunstvermittlerin an museen und bietet bei kunstkontakt führungen zu aktuellen Ausstellungen an  

fr-koerner

Sarah Körner, kunsthistorikerin, m.a.

sie absolvierte ihr studium der kunstgeschichte an der j.w. goethe-universität in frankfurt mit den nebenfächern archäologie und philosophie

seit januar 2010 ist sie freiberuflich als kunsthistorikerin tätig

streifzüge zum literarischen frankfurt und zu modernen kirchen sind ihre schwerpunkte bei kunstkontakt  

fr-wustmannsilke wustmann, m.a.

sie studierte geschichte, kunstgeschichte und romanistik in frankfurt und florenz 

schon während des studiums spezialisierte sie sich im rahmen von ausstellungen, publikationen und führungen auf frankfurter stadtgeschichte

seit vielen jahren arbeitet sie als stadtführerin für hiesige museen und andere kulturelle institutionen

2010 steigt sie bei kunstkontakt mit einem spaziergang durch das bahnhofsviertel ein; es folgen streifzüge zum hauptfriedhof, dem brentanopark und zum kulinarschen frankfurt 

carola volkmann und gustav gustav carola web1pressel

seit langem passionierte vorleser, deren anliegen es ist, menschen für das zuhören zu begeistern und dies in einer angenehmen atmospähre

so wurden kurzerhand zwei eigens für sie geschaffene reihen bei kunstkontakt aufgenommen: "altes, neu gelesen" und "aus dem leben..."